22.11.2014 – LN: Preiskampf am Fehmarnbelt entbrannt

Die neue Kostenprognose für den Fehmarnbelttunnel befeuert die Diskussion, ob das geplante Jahrhundert-Bauwerk überhaupt rentabel ist. Sollten die Tunnelbetreiber ebenfalls die Preise senken, fällt allerdings das Kartenhaus der Refinanzierung in sich zusammen – oder die EZB darf mit EU-Mitteln (unsere Steuergelder) einspringen.

Das Interview mit den beiden Dänen Holger Schou Rasmussen und Stig Römer Winther ist an Unsinn kaum zu überbieten. Es gibt keine Mauer am Fehmarnbelt – diese wird allerdings später quer durch ganz Ostholstein gehen – in Form einer Güterzugtrasse auf 2 Gleisen mit meterhohen Schallschutzwänden.

Weiter wird die Pressemitteilung des Aktionsbündnis zum Demoaufruf veröffentlicht!

Lesen Sie hier die 3 Artikel…

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>